Ihre Gutachter für Bergrheinfeld und Umgebung

Bausachverständiger, Immobiliensachverständiger, Immobiliengutachter und Baugutachter für Bergrheinfeld und Umgebung - Maya Göb

Maya Göb

Bausachverständige und Baugutachterin Bergrheinfeld

Kreuzstraße 85 97493 Bergrheinfeld Bayern
Tel:0800 9 81 81 81 (gebührenfrei) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Qualifikation
  • DEKRA zertifizierte Bausachverständige für Immobilienbewertung D1 (Standard Ein- und Zweifamilienhäuser)
  • DEKRA zertifizierte Bausachverständige für Immobilienbewertung D2 (Standard Ein- und Zweifamilienhäuser) (Wohn- u. einfache gewerbliche Objekte)

DEKRA zertifizierte Bausachverständige für Immobilienbewertung D1 (Standard Ein- und Zweifamilienhäuser) DEKRA zertifizierte Bausachverständige für Immobilienbewertung D2 (Standard Ein- und Zweifamilienhäuser) (Wohn- u. einfache gewerbliche Objekte)

Jetzt unverbindlich Anfrage stellen!

Bauexperts ist eine Sachverständigenorganisation von freiberuflichen Bauberatern. Im Großraum Bergrheinfeld steht Ihnen Frau Maya Göb als Gutachter zur Verfügung.

Gutachter mit geprüfter Qualifikation

Bei Bauexperts finden Sie Gutachter, die Ihre Qualifikation nachgewiesen haben und regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen.

Wir bieten unseren Kunden Dienstleistungen in allen gutachterlichen Bereichen an. Transparent und auf hohem Qualitätsniveau. Unsere Sachverständige und Gutachter sind auf Ihre besondere Sachkunde, praktische Erfahrung und persönliche Integrität geprüft.

Bezeichnung als Gutachter

Die Bezeichnung Gutachter ist in Deutschland nicht gesetzlich geschützt. Dadurch kann jeder sich als Gutachter bezeichnen. Die überwiegende Mehrzahl der Gerichte verlangt jedoch, dass sich nur derjenige als Gutachter bezeichnen darf, der unabhängig und unparteiisch ist und über überdurchschnittliche Sachkunde verfügt.

Beispiele aus der Rechtsprechung:

  • Die Werbung mit dem Begriff Gutachter stellt eine Irreführung des Publikums dar, wenn es sich bei dem Gutachter nicht um eine besonders qualifizierte Person handelt.
  • Die Benutzung der Bezeichnung Gutachter ist irreführend, wenn der Gutachter weder eine Meisterprüfung noch einen vergleichbaren Abschluss wie insbesondere die Prüfung als Diplomingenieur besitzt.
  • Wer sich als Gutachter bezeichnet, muss einen Sachverstand besitzen, der über das durchschnittliche Können und Wissen auf einem bestimmten Sachgebiet hinausgeht. 
  • Die Benutzung der Bezeichnung Gutachter ist nicht zulässig, weil irreführend, wenn der betreffende Gutachter weder öffentlich bestellt noch des Öfteren für Behörden oder Gerichte tätig geworden ist.
  • Die Verwendung der Bezeichnung Gutachter setzt überdurchschnittliche Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen auf einem Spezialgebiet voraus. Die Eintragung in die Handwerksrolle qualifiziert nicht zur Führung der Bezeichnung Gutachter.
  • Von einem selbst ernannten Gutachter können die angesprochenen Verkehrskreise erwarten, dass er über die für das entsprechende Sachgebiet erforderlichen Fachkenntnisse, d.h. fundiertes Fach- und Erfahrungswissen verfügt. Dieses Fachwissen muss er nicht in einem regulierten Beruf mit entsprechender Abschlussprüfung erworben haben, sondern kann es sich auch autodidaktisch angeeignet haben.

Bergrheinfeld

Ursprünglich ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf ist Bergrheinfeld heute eine weltoffene Gemeinde mit hoher Lebens- und Wohnqualität. Kindergärten, Schulen, Ärzte, Apotheke, Einzelhandel... - alle Versorgungseinrichtungen finden sich vor Ort und stellen mehr als nur die Grundversorgung der hier lebenden Menschen sicher. Moderne Vereinsanlagen mit einem differenzierten Sport- und Freizeitangebot eröffnen Jung und Alt vielseitige Betätigungsmöglichkeiten. Das hervorragende Radwegenetz mit der Anbindung an überörtliche Radwege, Ziele und Sehenswürdigkeiten und die unmittelbare Nähe zum Main laden Touristen und Einheimische gleichermaßen ein, unsere lebens- und liebenswerte Heimat zu erkunden. Überzeugen Sie sich selbst!

Rathaus

Das Bergrheinfelder Rathaus gehört mit der Maria-Schmerz-Kirche zu den Wahrzeichen Bergrheinfelds.

889 

Rheinfeld als fränkisches Königsgut erstmals urkundlich nachgewiesen

1112

Über die Markgrafen von Schweinfurt kommt Bergrheinfeld an das Hochstift Eichstätt.

1664

Das Julius-Spital Würzburg erwirbt das Dorf für 50.000 Reichstaler.

1666

Der neue Zehntherr erbaut dieses Rathaus als Vogtei und Rentamt samt dem Zehnthaus und den Zehntscheunen.

1863

erwirbt die Gemeinde diesen Besitz um 16.000 Gulden und benutzt dieses Haus als Rathaus, Schulhaus und Wohnung.

1968

wird es renoviert und dient hinfort als Rathaus.

2015 - 2018

Generalsanierung des Rathauses und Erstellung eines Anbaus

Wirtschaft

Der Gewerbestandort Bergrheinfeld besticht insbesondere durch seine optimale verkehrliche Anbindung an das regionale und überregionale Straßennetz. Kurze Verbindungen zur A 70, A 71, A 7 und zur A 3 verschaffen einen Wettbewerbsvorteil, der sich auf Dauer für jedes Unternehmen bezahlbar macht.

Wichtige Anlaufstellen:

Gemeinde       

Mobil: 01706350260

Bürgerservice

Tel.: 0 97 21/97 00 14

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: 0 97 21/97 00 17

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Jetzt unverbindlich Anfrage stellen!

Anfrageformular

Hinweis: Die Abgabe einer Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Bearbeitung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles & Ratgeber

Neueste Meldungen und Informationen.
Top